Gemeinde Beverungen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Stadt Aktuell

B241: Weserbrücke in Beverungen ab 11. Juni gesperrt


Der Weserbrückenneubau geht nun in die entscheidende Phase.

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift sperrt ab Dienstag (11.06.) die B241-Weserbrücke in Beverungen für den Fahrzeugverkehr. Eine Umleitung ist vor Ort ausgeschildert und führt in beiden Fahrtrichtungen über die Weserbrücke in Beverungen-Würgassen. Fußgänger können auch weiterhin die Weser in Beverungen überqueren. Auch dürfen Fahrräder und leichte Motorräder (Mofas, Roller) über die Brücke geführt werden, müssen aber aus Verkehrssicherheitsgründen geschoben werden.
 
In den kommenden ca. drei Wochen steht hierfür noch der nördliche Fußweg der alten Weserbrücke zur Verfügung, der auf der Beverunger Seite wie gewohnt erreicht wird. Da danach der Abbruch der alten Weserbrücke ansteht, wird der fußläufige Verkehr über den neu erstellten Überbau geführt.
 
Auf der Beverunger Seite erfolgt die Zuwegung über eine Fußgängerrampe südlich der Burg über den zentralen Omnibusparkplatz. Auf der Lauenförder Seite erfolgt die Zuwegung über eine Fußgängerbrücke, die auf der südlichen Seite errichtet wird. Alle Anschlussrampen werden barrierefrei ausgebildet, so dass auch Rollstuhlfahrer die andere Weserseite erreichen können.
 
Zudem werden die Stadt Beverungen und der Landesbetrieb Straßenbau NRW die Vollsperrung der Weserbrücke nutzen, um die Burgstraße zu sanieren. Die Bauarbeiten hierfür werden nach dem Beverunger Schützenfest beginnen. Hierzu erfolgen zu gegebener Zeit weitere Hinweise.