Gemeinde Beverungen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Stadt Aktuell

Weserbrücke wird erst im Frühjahr 2019 abgerissen

Der Landesbetrieb Straßen NRW und die bauausführenden Firmen Echterhoff und Stahlbau Nordhausen haben in einer Infoveranstaltung in der Beverunger Stadthalle zum Neubau der Weserbrücke berichtet. Rund 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger vornehmlich aus Lauenförde und Beverungen folgten den Vorträgen, die die einzelnen Bauabschnitte vorstellten.

Bis Weihnachten 2018 soll der derzeit neben der alten Brücke entstehende Neubau bis zur Lauenförder Seite vorgeschoben werden. Die Arbeiten gehen zügig voran, so dass dieses Ziel nach derzeitigem Stand erreicht werden kann. Allerdings steht dann die Auftragung der Fahrbahndecke an. Die dazu erforderlichen Arbeiten benötigen stabile Temperaturen über 10 Grad Celsius. Da diese im Dezember nicht mehr wahrscheinlich sind, kann mit diesen Arbeiten frühestens im März 2019 fortgefahren werden. Da erst danach der Abbruch der alten Brücke erfolgt, werden die Karnevalsumzüge 2019 am ersten Märzwochenende auf jeden Fall über die Weserbrücke durchgeführt werden können.
 
Danach erfolgt dann der Abriss der alten Brücke und die damit einhergehende Sperrung für den Fahrzeugverkehr. Fußgänger und Radfahrer werden die neue Brücke, die auf einem Leichtständerwerk steht, benutzen können. Die Abriss- und anschließenden Aufbauarbeiten werden ca. 1 Jahr in Anspruch nehmen, so dass die Weserbrücke im Frühjahr 2020 wieder eröffnet werden kann, wenn alles nach Plan läuft und vor allem keine besonderen Hochwasserereignisse eintreten.