Stadt Beverungen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus Beverungen

Stadt verkauft Weyrather Schule in Wehrden

Der Rat der Stadt Beverungen hat in seiner letzten Sitzung den Verkauf der Weyrather Schule in Wehrden beschlossen. Neue Eigentümer werden Dr. Jochen Schulz und Sandra Martin aus Göttingen. Sie beabsichtigen, in den ehemaligen Schulräumen ein Zentrum für Meditation und Qigong zu errichten.
 
Bis 2015 wurde das Gebäude als Förderschule genutzt. Im Zuge der verstärkten Inklusion wurde die Förderschule geschlossen. Seither steht das Gebäude leer. Die Stadt Beverungen hat sich intensiv um eine Nachfolgenutzung bemüht. Zunächst war die Errichtung eines Seniorenheimes bzw. betreutes Wohnen angedacht. Als dieses nicht realisiert werden konnte, gab es Bestrebungen, dort ein Berufsqualifizierungszentrum zu errichten. Nach einer Machbarkeitsstudie ist dieses Projekt aber auch nicht zur erfolgreichen Umsetzung gekommen, da sich nicht genügend Firmen gefunden haben, die sich hier dauerhaft beteiligt hätten.
 
Dr. Jochen Schulz und Sandra Martin möchten nun so schnell wie möglich ihr Schulungszentrum in Wehrden aufbauen. Sie werden in die Schule einziehen und dort eine Wohnung errichten. Die Klassenräume können weitgehend in ihrem jetzigen Zustand belassen und sofort genutzt werden. Zudem soll ein Café errichtet werden. Den Pausenhof möchten sie zu einem Garten umgestalten. Sie bezeichnen Wehrden als idealen Standort, da über den vorhandenen Bahnhof Gäste leicht zu ihnen finden können.
 
Die zum Grundstück gehörige Turnhalle wird nicht mit verkauft, sondern bleibt im Besitz der Stadt Beverungen und kann somit vom SSV Wehrden und der Dorfgemeinschaft weiterhin genutzt werden.