Stadt Beverungen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Maßnahmen zur sicheren Durchführung der Bundestagswahl zu Corona-Zeiten

Die Gesundheit von allen ist oberstes Gut. Aus diesem Grund hat die Gemeindeverwaltung Odenthal ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für die Bundestagswahl am 26. September 2021 erstellt. Dieses gilt sowohl für die Urnen-Wahlbüros sowie für das Direktwahlbüro und bei der Briefwahl vor Ort.

Wir versuchen Sie bestmöglich zu schützen, helfen Sie uns dabei!

Zum einen gilt es Infizierungen vor allem durch Kontakt (Tröpfcheninfektion) und durch sogenannte Schmierbildung zu vermeiden. Zum anderen aber auch eine mögliche Aerosolwolke einzudämmen oder gar nicht erst entstehen zu lassen.

Unsere Maßnahmen, um Sie und uns zu schützen:

  • Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung
  • Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m
  • Zugangskontrolle (max. 2 Wähler/innen pro Urnen-Wahllokal, max. 1 Wähler/in pro Mitarbeiter/in im Direktwahlbüro)
  • Spuckschutzwände bei nicht möglicher Einhaltung vom Mindestabstand
  • Hinweisschilder vor jedem Wahllokal mit Hinweisen auf Einhaltung der Hygienemaßnahmen
  • Gute Durchlüftung der Räumlichkeiten
  • Erfassung im Sinne des § 2a der Coronaschutzverordnung (Rückverfolgbarkeit) bei Zustimmung
  • Bereitstellung von Desinfektionsmitteln
  • Bereitstellung von kostenlosen Einwegstiften, falls ein/ Wähler/in keinen eigenen Stift mitgebracht hat

So können Sie uns helfen:

  • Desinfizieren der Hände am Eingang
  • Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung
  • Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m
  • Eigenen Stift mitbringen
  • Möglichst wenig sprechen, um die Aerosolbildung einzudämmen
  • Der Erfassung im Sinne des § 2a der Coronaschutzverordnung (Rückverfolgbarkeit) zustimmen
  • Bei Krankheitssymptomen: Wahllokal nicht aufsuchen, sondern Nutzung eines Wahlscheins
  • Beachtung von Hinweisschildern und allgemeinen Hygiene-Regeln

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!