Stadt Beverungen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Briefwahl

Alle Wählerinnen und Wähler, die in ein Wählerverzeichnis eingetragen sind und am Wahlsonntag keine Möglichkeit haben, ins Wahllokal gehen zu können (z. B. gesundheitliche Einschränkungen, Urlaub etc.), können bereits vor dem eigentlichen Wahltermin ihr Wahlrecht durch Briefwahl ausüben.

Die Ausgabe der Briefwahlunterlagen und der Versand der Wahlscheine kann erst erfolgen, wenn die Stimmzettel gedruckt und an die Wahlbüros ausgeliefert sind.

Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins

Zur Bundestagswahl am 26. September 2021 können alle Wählerinnen und Wähler, die am Wahlsonntag keine Möglichkeit haben, ins Wahllokal gehen zu können (z. B. gesundheitliche Einschränkungen, Urlaub etc.), können bereits vor dem eigentlichen Wahltermin ihr Wahlrecht durch Briefwahl ausüben, wenn sie einen Antrag auf Erteilung der Wahlscheine stellen.

Der Antrag auf Aushändigung der Briefwahlunterlagen sollte möglichst frühzeitig bei der zuständigen Gemeindebehörde gestellt werden. Der Antrag kann schriftlich oder mündlich gestellt werden. Die Schriftform gilt auch durch Telegramm, Fernschreiben, Telefax, E-Mail oder durch sonstige dokumentierbare Übermittlung in elektronischer Form als gewahrt. Eine fernmündliche Antragstellung ist unzulässig.

Beantragung der Briefwahlunterlagen

  • per Wahlscheinantrag-Online durch Nutzung des QR-Codes auf der Wahlbenachrichtigung
  • per Post (Antragsformular auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung)
  • persönlich im Wahlbüro im Rathaus (nach Vorlage der Wahlbenachrichtigung oder eines Ausweisdokumentes)

Bitte beachten Sie die Abstands- und Hygieneregeln und bringen Sie Ihre Mund-Nasen-Bedeckung (Alltagsmaske) und nach Möglichkeit einen eigenen Schreibstift (Kugelschreiber) für die Stimmabgabe mit!

Mit dem Wahlschein erhält der Wahlberechtigte folgende Briefwahlunterlagen:

  • einen amtlichen Stimmzettel des jeweiligen Wahlkreises
  • einen amtlichen Stimmzettelumschlag
  • einen amtlichen Wahlbriefumschlag
  • ein ausführliches Merkblatt für die Briefwahl, auf der alles verzeichnet und durch anschauliche Bilder näher erläutert ist, was zu tun ist.

Wenn der Wahlscheinantrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung benutzt wird, muss dieser den vollständigen Namen, das Geburtsdatum, die Anschrift in Beverungen und ggf. eine Anschrift, an die die Unterlagen versandt werden sollen, enthalten.

Der Antrag kann in einem frankierten Umschlag zurück an die dort angegebene Adresse der Stadt Beverungen gesandt, persönlich oder durch einen Dritten bei der Stadt Beverungen abgeben werden sowie in den städtischen Briefkasten am Eingang des Rathauses, Weserstraße 12, eingeworfen werden.

Sie können Ihre Briefwahlunterlagen auch persönlich bei der Stadt Beverungen im Briefwahlbüro beantragen, ausfüllen und Ihren Stimmzettel direkt in die Briefwahlurne einwerfen. Die Abholung von Wahlschein und Briefwahlunterlagen für einen anderen ist nur möglich, wenn die Berechtigung zur Empfangnahme der Unterlagen durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachgewiesen wird und die bevollmächtigte Person nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertritt; dies ist vor Empfangnahme der Unterlagen schriftlich zu versichern. Auf Verlangen hat sich die bevollmächtigte Person auszuweisen.

Wahlscheine können bis zum 24. September 2021, 18.00 Uhr  -  und in besonderen Fällen auch noch am Wahltag bis 15.00 Uhr  -, im Wahlbüro mündlich, schriftlich oder elektronisch beantragt werden.

Weitere Auskünfte erhalten Sie im Wahlbüro der Stadt Beverungen.

Herr Felix Hartmann
Weserstraße 12
37688 Beverungen
Zimmer Nr. 108
Tel.: 05273 392-114
Fax: 05251 132-27-34114
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten:  
montags bis freitags08.00 Uhr bis 12.30 Uhr
montags, dienstags und donnerstags14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
mittwochs14.00 Uhr bis 15.30 Uhr